Die Wintersaison hat begonnen.

2011-10-21 16:54

Q: Die second Stage der Tour School steht im Dezember an. Wie sieht da deine Vorbereitung aus?

A: Ich werde noch ein etwa 2 Wochen in Koblenz bleiben und hier vor Ort trainieren. Am 21. Oktober erfahre ich auf welchem Platz ich spielen werde. Sobald ich das weiß, werde ich eine Trainingswoche auf dieser Anlage verbringen um zu sehen was für Schläge dort besonders häufig anfallen, bzw. noch trainiert werden müssen.

Danach fliege ich weiter nach Barcelona und übe dort. Die Bedingungen werden da im November normalerweise deutlich besser sein als hier in Koblenz. Mein alter Heimatplatz Club de Golf Barcelona eignet sich außerdem wunderbar zum trainieren.

Q: Welche Chancen errechnest du dir?

A: Ich bin deutlich weiter in meinem Spiel als in irgend einem anderen Jahr. Ich bin sehr zuversichtlich und will auf jeden Fall in die Final Stage kommen. Dort wird man weiter sehen. Vom Können her ist dieses Jahr selbst der Aufstieg in die European Tour möglich!

Q: Dieses letzte Jahr ging recht rauf und ab. Hast du die Ergebnisse schon analysieren können?

A: Ich habe dieses Jahr zwei Mal meinen Trainer gewechselt und letztendlich beschlossen, mein eigenes Ding zu machen. Technisch bin ich sehr weit und will mein Spiel jetzt mehr festigen, anstatt weiterhin stark an der Bewegung zu arbeiten. Und wie sich in den letzten Wochen zeigt funktioniert das ganz gut!

Q: Wie sieht denn ein normaler Trainingstag bei dir aus?

A: So einen richtig genauen Tagesablauf gibt es bei mir gar nicht, er variiert von Tag zu Tag. 

Aber wenn ich einen normalen tag beschreiben sollte dann wäre das wie folgt:

7:00 Uhr: Fitnessstudio

9:00: Frühstück

11:00: Training auf der Driving Range

13:00: Mittagessen

13:30: 9 Löcher auf dem Platz

15:30: Putttraining

17:00: Training auf der Driving Range

18:30: Kurzspieltraining

20:00: Trainingsende